Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Sommerzeit – Erdbeerfreud: Wissenswertes samt Dessertrezept

Ernährung

Wussten Sie, dass Erdbeeren im botanischen Sinne keine Beeren sind? Erdbeeren (bot. Fragaria) gehören zur Familie der Rosengewächse und werden zu den Sammelfrüchten bzw. Sammelnussfrüchten gezählt. Das rote Fruchtfleisch ist eine Scheinfrucht, die eigentlichen Früchte sind die gelben, kleinen Körner an der Oberfläche der Erdbeere (Nüsschen).

Dass Erdbeeren gesund sind, liegt auf der Hand:

  • Wasserreich und kalorienarm: Sie bestehen zu 90 Prozent aus Wasser und liefern mit nur 32 Kilokalorien pro 100 Gramm wenig Energie, dafür aber umso mehr wichtige Inhaltsstoffe.
  • Folsäure und Vitamin C: Sie sind besonders reich an Folsäure und Vitamin C: 100g Erdbeeren entsprechen circa 60 Prozent der empfohlenen Vitamin C-Tageszufuhr.
  • Wichtige Mineralstoffe: Mit ihrem Anteil an Kalzium, Eisen, Kalium und Kupfer bieten die Erdbeeren auch viele Mineralstoffe.
  • Ballaststoffe und Zellschutz:Zusätzlich sind auch viele Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Letztere dienen unter anderem dem Zellschutz, wirken entzündungshemmend und können somit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Erdbeeren sollten nicht vorzeitig geerntet werden, da sie – im Gegensatz zu anderen Früchten wie Birnen, Bananen, Pfirsichen – nicht nachreifen können.

Sie schmecken frisch besonders gut, lassen sich aber auch leicht verarbeiten, z.B. zu Mus, Kompott, Marmelade, Fruchtsalat, Obstkuchen. Sehr gut passen sie zu Milchprodukten wie Joghurt, Buttermilch und Topfen. In pikanten Salaten harmonieren Erdbeeren sehr gut mit mildem Pfeffer und dunklem Balsamicoessig.

Rezept für ein köstliches Erdbeer-Minz-Dessert (für 4 Personen):

Zutaten:
220 g Erdbeeren
Minzblätter (Menge je nach Wunsch der Intensität)
250 g Naturjoghurt
250 g Topfen
1TL Zitronensaft
8 g Zucker
½ Packung Vanillezucker

Zubereitung:
Erdbeeren und Minzblätter waschen und anschließend mit einem Mixstab pürieren. Die restlichen Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren. Anschließend die Hälfte der Joghurt-Topfenmasse mit 1/3 der pürierten Erdbeeren vermengen, damit eine rosafarbige Creme entsteht. Mit einem Löffel die verschiedenen Schichten abwechselnd in Dessertgläser füllen. Zum Schluss noch mit einem Minzblatt dekorieren und bis zum Verzehr kaltstellen.

Wir wünschen guten Appetit!

Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien Icon Standort