Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Mögliche Ursachen beim Mann

Eine herabgesetzte Samenqualität führt zu einer eingeschränkten Zeugungs­fähig­keit (Subfertilität). Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

Infektionen in der Kindheit

Mumps kann zum Beispiel eine irreversible Zerstörung der Funktion des Hodengewebes hervorrufen.

Krampfadern an den Hoden (Varikozele)

Krampfadern entwickeln Wärme und stören so die Spermato­genese. Schon ein Temperatur­unter­schied von 0,7° C kann sich negativ auswirken.

Hodenhochstand

Die Körperwärme selbst bewirkt hier die Störung der Spermatogenese.

Hormonstörungen

Wenn der Körper zu wenig Testosteron produziert, kann die Spermien­produktion verringert sein oder sogar ganz ausbleiben.

Lebenswandel und Umweltfaktoren

Nikotin und Alkohol können die Samenqualität negativ beeinflussen – ebenso wie Anabolika, übermäßiger Koffeinkonsum oder bestimmte Chemikalien (Spritzmittel). Stress, Diabetes mellitus und viele weitere Faktoren können auch eine Rolle spielen. Die Aufgabe unseres Expert*innen-Teams ist es, herauszufinden, woran es liegt, und zu helfen.

Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien Icon Standort