Krebs, Tumoren

Dank neuer Forschungsergebnisse und Medikamente sind in den letzten Jahren zunehmend Erfolge in der Behandlung von Krebserkrankungen zu verzeichnen. D.h. es gibt immer mehr Optionen, Tumorerkrankungen erfolgreich zu therapieren, Nebenwirkungen zu senken und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Lesen Sie hier mehr zu den Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, die in der Privatklinik Goldenes Kreuz zur Verfügung stehen:

Individuelle Begleitung – durch den Arzt Ihres Vertrauens

Um den Patienten in einer schwierigen Zeit entsprechende Sicherheit zu vermitteln, steht während der gesamten Behandlungsdauer ein Arzt aus dem Kreis dieser Experten als zentraler Ansprechpartner und Begleiter zur Verfügung: der Arzt Ihres Vertrauens, der jeden notwendigen Schritt im Behandlungskonzept mit Ihnen bespricht, in permanentem Kontakt zu all jenen ist, die an der Therapie mitwirken und gemeinsam mit dem engagierten Pflegeteam für Ihr persönliches Wohlbefinden sorgt.

Mit Ganzheitlichkeit zum Therapieerfolg

Im Zentrum der Krebsbehandlung steht die Akuttherapie. Doch meist führt sie nicht alleine zur Verbesserung des Gesundheitszustandes. Unsere Patienten werden deshalb ganzheitlich behandelt und umsorgt: Ernährungsberatung, physikalische Therapiemaßnahmen und psychologische Betreuung ergänzen das Behandlungsspektrum.

So erleben Patienten nach der Diagnose, die ihr Leben schlagartig verändert, in unserem Haus ganzheitliche Unterstützung, die körperliche und seelische Bedürfnisse gleichermaßen berücksichtigt.

Zur Diagnostik und Therapie von Brustkrebs erfahren Sie mehr unter Brustgesundheitszentrum.


Unsere Haupt-Belegärzte:

Wichtige Information

Die Geburtshilfe läuft trotz COVID-19 in vollem Umfang weiter.
Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.