Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Nach der Geburt

Wir legen in unserer Klinik vom ersten Moment an größten Wert auf eine möglichst enge Bindung zwischen Eltern und Kind. Rooming-in ist in unserem Haus seit langem eine Selbst­ver­ständlich­keit und ist für Babys und Väter im Einbett- oder Familien­zimmer möglich. Eine Wickel­einheit steht in jedem Zimmer zur Verfügung.

TIPP: Machen Sie sich ein Bild von den Zimmern unserer Wochen­bett­station bei einem Video-Rundgang.

Das Pflegepersonal und die Kinder­ärzte unserer Neu­geborenen­station stehen Ihnen jederzeit für Sie und Ihr Baby zur Verfügung.

Gleich nach der Geburt wird Ihr Baby erstmals routine­mäßig gewogen, gemessen und untersucht. In der ersten Lebens­woche führen wir verschiedene weitere Kontroll­unter­suchungen durch.

Auch nach der Geburt werden Sie im Wochenbett von Ihrem Gynäkologen/Ihrer Gynäkologin medizinisch betreut und unser Pflegeteam unterstützt Sie in den ersten Tagen, wann immer Sie Hilfe brauchen.

Unser Angebot nach der Geburt umfasst Wochenbett- und Rück­bildungs­gymnastik, Rückbildungs­yoga, Still­unter­stützung, Babypflege- und Trage­beratung etc.

Informieren Sie sich frühzeitig über die Möglich­keit der Entnahme von Nabel­schnur­blut zur Stamm­zellen­gewinnung.

Unsere Fotografinnen von „Endlich da" fotografieren Ihr Baby auf Wunsch.

Während des vergangenen Lock-down mit strengem Besuchsverbot konnten wir beobachten, dass sich Frauen nach der Geburt viel schneller erholt haben und auch das Stillen wesentlich problemloser funktioniert hat.
Unsere Beobachtungen spiegeln sich auch im Feedback unserer Wöchnerinnen wider – Familien erlebten die Ruhe nach der Geburt durchwegs sehr positiv.

Daher empfehlen wir Ihnen, in den ersten 48 Stunden nach der Geburt Ihres Babys keinen zusätzlichen Besuch zu empfangen: genießen Sie diese intensive, prägende Zeit zu dritt und stärken Sie so die Bindung zu Ihrem Neugeborenen.

Durch weniger Besuch verringert sich natürlich auch die Infektionsgefahr deutlich!

Ihr Baby richtig pucken – mit DGKP Xenia Pirker

Pucken ist eine lange bewährte Wickelmethode, die Ihrem Baby helfen kann, zur Ruhe zu kommen und sanft und zufrieden zu schlafen. Das Pucken kann Ihrem Säugling in seinen ersten drei Lebensmonaten dabei helfen, sich ähnlich wohl wie im Bauch seiner Mama zu fühlen. In diesem Video zeigt Ihnen unsere Mitarbeiterin der Neugeborenenstation, wie man ein Baby richtig puckt.

Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien Icon Standort