Entlassung

Über den Zeitpunkt Ihrer Entlassung entscheidet Ihr behandelnder Arzt gemeinsam mit Ihnen. Nach der Visite ist die Entlassung an jedem Wochentag – auch an Sonn- und Feiertagen – möglich. Wir ersuchen Sie, unseren generellen Check-out-Zeitpunkt 11:00 Uhr bei der Planung Ihrer Heimfahrt zu berücksichtigen.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie auch nach der Entlassung bestmöglich zu unterstützen. Eine diplomierte Pflegefachkraft wird mit Ihnen ein Entlassungsgespräch führen. Sie wird Sie über eventuell erforderliche Dienstleistungen im ambulanten Bereich beraten und auf Wunsch diese für Sie organisieren.

  • Mobile Schwester
  • Heimhilfe
  • Zuhause Essen à la carte
  • Besuchsdienst
  • Selbsthilfegruppe

Aufenthaltsbestätigung
Ihre Aufenthaltsbestätigung können Sie sofort mitnehmen, unser Empfangsteam erstellt Sie Ihnen gerne. Wir schicken Ihnen diese Bestätigung aber auch gerne per Post zu.

Heimtransport
Für Ihren Heimtransport organisieren wir Ihnen gerne ein Taxi oder (bei medizinischer Indikation) einen Rettungstransport.

Die notwendigen Formalitäten sind jederzeit (auch am Wochenende) rund um die Uhr möglich.

Die Abrechnung Ihres Aufenthaltes erfolgt nach Ihrer Entlassung, etwaige Rechnungen werden Ihnen per Post zugesandt.

Wichtige Information

Die Geburtshilfe läuft trotz COVID-19 in vollem Umfang weiter.
Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.